3P - Pen, Paper & Pampers
#8 Shadowrun - wie der Plot die Gruppe killte

#8 Shadowrun - wie der Plot die Gruppe killte

July 15, 2021

In unserer achten Folge reden wir nochmal über Shadowrun: Es geht von einem Standard-Run über ein Wicca-Ritual hin zu den Metaebenen. Dort dann in den Orbit sowie an den Seelie-Hof der Sechsten Welt. Wir reden über das, was wir gespielt haben, bzw. darüber, was Cassandra sich eigentlich beim Plot gedacht hat und wie es aber (nicht) rüberkam. Ihr hört von japanischen Geistern, dem Beiersdorf Konzern, Stadthexen, Pomorya und von ganz vielen inGame Charakterkonflikten.

Betroffen waren:

  • Anima: eine voll verchromte Ex-Polizistin, die durch ihren ehemaligen Verlobten einen persönlichen Bezug zu Beiersdorf hat.
  • Drifter: ein elfischer Schamane aus Pomorya, der in den Hamburger Schatten vor dem Regime seiner Heimat untergetaucht ist.
  • Jackpot: ein Ki-Adept, Face und Big Player mit großen Zukunftsplänen.
  • Kenji: ein zwergischer Samurai aus Japan, der vor seiner Vergangenheit und der Yakuza geflohen ist.
  • Lupus: eine elfische Elite-Soldatin und dem Geheimdienst aus Pomorya Unterstellte.

Passt nicht zusammen? Oh doch! Oder auch nicht, wenn man bedenkt, dass die Runde nicht weiterlief. Einige von euch wunderten sich über unsere Aussage aus der letzten Folge, dass der Plot Schuld an dem Ende der Shadowrunde gewesen ist, darum erzählen wir nun im Detail.

Aber hört' selbst. In der Folge haben wir frei von der Leber weg gelabert und sind auf euer Feedback gespannt. Wollt ihr mehr Einblicke dieser Art in unsere Rollenspielrunden? Dann würden wir neben der üblichen Aufbereitung von Methoden und Konzepten auch zukünftig mehr vom Plot berichten. 

Lasst es uns gerne wissen! An dieser Stelle auch ein Danke an die beteiligten Spielenden, denn das war mit Abstand die anstrengendste, aufwühlendste, aber dennoch coolste Runde, die wir jemals hatten.

Als nächstes nehmen wir Folgen zu unseren Solo-Shadowrun-Runden auf, von denen wir dann ähnlich erzählen würden - wenn es euch denn gefallen hat.

[Inhaltswarnung: Der Plot beinhaltet Beschreibungen von Drogenmissbrauch, Gewalt, Gewalt gegen Frauen und Kindern, Suizid, Hinrichtungen, sexuelle Anspielungen und Rassismus. Bitte nicht in Anwesenheit von Kindern hören.]

#7 Shadowrun - ein Fazit unseres Gruppenspiels

#7 Shadowrun - ein Fazit unseres Gruppenspiels

June 28, 2021

In unserer siebten Folge bekommt ihr einen Einblick in unsere Shadowrun-Gruppenrunden der letzten drei Jahre. In dieser Zeit haben wir mit insgesamt zehn Spielenden in der Sechsten Welt gezockt, aber keine Runde hatte dauerhaft Bestand.

Zeit für ein Fazit!

[Inhaltswarnung: diese Folge nicht in Beisein von Kindern hören. Cassandra flucht ziemlich viel. Außerdem werden einige gewalttätige Inhalte erzählt.]

Cassandra ist in dieser Podcast-Folge auf Fehlersuche (bei sich selbst) und überlegt, was ihr Leitstil damit zu tun haben könnte, dass die Spielenden früher oder später das Handtuch warfen. Oder warum sie zuletzt keine Lust mehr hatte, eine Gruppe zu leiten. Außerdem wird verdeutlicht, was Manni als Spielleiter im Gegensatz zu ihr besser im Griff hat (und was nicht bzw. was er einfach anders macht), weshalb er die Runde nun auch für Cthulhu übernommen hat.

Ein wichtiges Thema sind die Feedback-Gespräche mit der Gruppe, die zwar zum guten Ton in der RPG-Community gehören und das Spiel miteinander verbessern, aber in Cassandras Fall das Gegenteil bewirkt haben.

Darüber hinaus versuchen wir noch, die Community-Fragen nach unseren Lieblings-(N)SC und unseren Improviationskünsten zu beantworten.

Unsere Erkenntnisse sind am Ende des dritten Rundenversuchs zahlreich, und vielleicht ist unser Scheitern für euch nützlich. Vielleicht aber auch nicht.

Was denkt ihr? Nachvollziehbare (Selbst-)Kritik? Wir sind auf eure Meinungen und eigene Erfahrungen gespannt!

In der nächsten Folge geht es dann um das Solo-Shadowrun-Spiel. Da wird es dann mehr Einblicke in die Handlung und die Solo-Charaktere geben! Den Anfang wird unser geliebter Reverend machen.

#6 So nicht, Schurke! mit Kindern - Spielmitschnitt

#6 So nicht, Schurke! mit Kindern - Spielmitschnitt

April 30, 2021

Der Winter ist gekommen, und eine Schneedecke hat sich über das kleine Örtchen Reichsend gelegt. Aber irgendjemand schleicht nachts durch den Ort und stiehlt Lebensmittel, und die findigen Kinder von Reichsend müssen diesem Jemand das Handwerk legen, damit die Dorfbevölkerung nicht einem entbehrungsreichen Winter ins Auge sehen muss. Wer hat denn bloß diese krümelig-weißen Spuren mit den vier Zehen hinterlassen, die vom Dorf aus in den großen und finsteren Reichsforst führen (und irgendwie nach Pfannkuchenteig riechen)?

In unserer aktuellen Folge können wir euch einen echten Einblick in das Rollenspiel mit Kindern geben: Heute spielt Manni mit vier Kindern im Alter von 5 bis 9 Jahren ein Abenteuer in unserem selbst erdachten Dorf “Reichsend” mit dem So nicht, Schurke!-Rollenspielsystem. Die etwa einstündige Runde ist ein Paradebeispiel dafür, wie Rollenspiel mit Kindern unterschiedlichen Alters ablaufen kann. In puncto Teamfähigkeit, Begeisterungsfähigkeit, Lösungsorientierung, Vorstellungskraft und wildem Gekicher ist hier von bis alles vorhanden. 

Einiges, was wir in der letzten Folge über das Rollenspiel mit den Kinder berichtet haben, könnt ihr in dieser Folge beispielhaft hören. Auch, wie die Würfelproben mit Kindern unterschiedlichen Alters (unterschiedlich gut) funktionieren.

Dabei waren:

  • Die verborgene Spionin Fanny mit dem Talent leise treten und ihrem Wolf Greg als Begleiter. Gespielt von unserer großen Nichte, die mit ihren neun Jahren die Älteste in der Runde ist.
  • Big Blue, gespielt von unserem Siebenjährigen, ist ein Superheld, dessen Begleiter Rudi ein grunzendes Wildschwein ist.
  • Unsere siebenjährige Nichte spielt Wanda, ein abenteuerlustiges Kind, mit ihrer kleinen Schwester Kiki als Begleiterin. Wanda kann kraxeln und Kiki Witze erzählen.
  • Der Kleinste in der Runde ist unser fünfjähriger Sohn, der Anton spielt, einen Ninja mit seinem Babyhund Wuffi. Dank K.O. Schlag “wächst kein Gras mehr, wo er hinhaut“

Die Kinder sprudeln nur so vor Ideen und staffieren ihre Charaktere ordentlich mit Hintergrund aus. So hat Big Blue beispielsweise ein Tunnelsystem unter dem ganzen Dorf gegraben und Wandas kleine Schwester Kiki ist generell ziemlich cool. 

Wir hoffen, die Stringenz ist weitestgehend erhalten geblieben, denn Cassandra hat etwa eine Viertelstunde herausgeschnitten, weil die Kids von Stifteklappen, Nasehochziehen, Toilettenspülung, “Papaichhabhunger!” und dem üblichen Quatsch alles Mögliche zum Besten gegeben haben. Und Manni musste ein paar Male einschreiten, um Ruhe einkehren zu lassen und die Kinder bei der Stange zu halten.

Was Ihr hier hört*, ist also die gekürzte und (fast) harmonische Fassung unserer ansonsten aber sehr prototypischen Runde von So Nicht, Schurke!

Es wird ziemlich deutlich (fanden wir beim Anhören zumindest) wie cool so eine Runde mit Kindern sein kann und wie man mit RPG ein paar sehr witzige Stunden Familienzeit verbringen kann. 

Das Abenteuer zum heutigen Rollenspiel findet ihr auf unserem Blog “Oster-Abenteuer für So nicht, Schurke!”, genau wie die Kurzrezension zum Rollenspiel für die ausführlichere Regelerklärung.

*Wir haben dieses Mal eher versuchsweise aufgenommen, auch nur mit einem Mikro und einer Tonspur. Die Tonqualität ist natürlich nicht soooo super gut, wir haben kein professionelles Studio, keine beruflichen Sprecher:innen, nur den heimischen Wohnzimmertisch mit ganz viel Gewühle und Geturne drumherum.

Was denkt ihr? Wie ist euer Eindruck? Lohnt es sich, mehr Folgen dieser Art zu produzieren? Dann würden wir uns um ein qualitativ hochwertiges Raummikro bemühen, damit die einzelnen Personen besser zu verstehen sind. Laufen eure Runden mit den Kindern auch so? Lasst uns gerne Feedback da :).

#5 Pen and Paper RPG mit den Kindern

#5 Pen and Paper RPG mit den Kindern

April 5, 2021

In unserer fünften Podcast-Folge berichten wir, wie bei uns das Pen und Paper-RPG mit unseren Kindern vor einem Jahr angefangen hat. Wir reden von So nicht, Schurke!, Tales of Equestria (das My little Pony Erzählspiel) und Little Wizards. Diese drei RPGs spielen wir aktuell mit den Kindern. Dabei stellen wir kurz vor, was dort eigentlich gespielt werden kann, wie in den jeweiligen Systemen das Würfeln funktioniert und auch, wie wir mit der Spielwelt und dem System klar kommen.

Dabei gefällt Manni So nicht, Schurke! am besten, Cassandra liebt Little Wizards und die Kinder geben ihre Stimme My little Pony als ihr liebstes Rollenspiel.

Wir legen in der Podcast-Folge zudem den Fokus auf das, was uns im letzten Jahr immer gefehlt hat: Tipps für Eltern. Wie genau funktioniert das Rollenspiel mit den eigenen Kindern? Was hat uns dabei echt genervt und was mussten wir selbst lernen? Wie macht man aus Geschwistern, die unterschiedlich alt sind, trotzdem eine gelungene „Familiengruppe“? Wie kriegt man dabei ein vierjähriges Kind genauso bei Laune gehalten wie einen Zehnjährigen? Welche Abstriche sollte man bewusst machen?

Wir geben ein paar Hinweise, was uns geholfen hat, sehr coole und witzige Runden mit unseren Kindern am Laufen zu halten.

Darüber hinaus gibt es nun einen Blog zu unserem Podcast, auf dem wir für euch detaillierte Rezensionen der Spiele und auch das Abenteuermaterial für euch hochladen wollen. Schaut mal bei PenPapersPampers vorbei!

Dort werden wir zukünftig einiges bereitstellen.

Weiterführende Links zu den Rollenspielen, die wir erwähnen:

So nicht, Schurke!

Tails of Equestria (My little Pony)

Little Wizards

 

#4 Das erste Mal Spielleiten…als Siebenjähriger.

#4 Das erste Mal Spielleiten…als Siebenjähriger.

February 26, 2021

In der vierten Folge lassen wir unser Kind übers RPG zu Wort kommen!

Unser siebenjähriger Sohn gab kürzlich seine Spielleitungspremiere und hat für die ganze Familie eine Runde “My little Pony” geleitet. In seinem selbst erdachten Abenteuer mussten wir ein kleines Pony aus einem Fluss retten und wurden zur Krönung auch noch von einem Timberwolf angegriffen. Unser Sohn leitete sein Debut souverän, die Regeln saßen sogar einigermaßen. Wir konnten frei spielen und er hatte sich keine einzige Notiz gemacht, sondern alles im Kopf - womit er quasi den Leitstil von Mama geerbt hat. 

Diesen - für uns rollenspielende Eltern erinnerungswürdigen - Moment haben wir zum Anlass genommen, ihn zu befragen, was er selbst von seinem Spielleiten und von Mama & Papa als Spielerin bzw. Spieler hält, woher seine Ideen kommen, was ihm an seinen Charakteren am besten gefällt und warum er vom Hobby genauso begeistert ist wie wir. Wir reden auch über unsere anderen Runden, aber fanden die Idee interessant, die Sichtweise eines Siebenjährigen auf das Rollenspiel einzufangen.

Süß war, dass er vorher tagelang aufgeregt war und eine Woche an nichts anderes denken konnte. Zum Glück plant er auch schon die Fortsetzung. Seine Premiere als Spielleiter war also ein totaler Erfolg!

Wir hoffen, Ihr habt beim Zuhören ebenso viel Spaß, wie wir beim Erstellen dieser Folge!

Wir erwähnen u.a. das Abenteuer “Urteile nicht nach dem Umschlag” (https://www.f-shop.de/detail/index/sArticle/1373) und das Einstiegsabenteuer im Grundregelwerk von “My little Pony - Tales of Equestria” (https://www.f-shop.de/my-little-pony-tails-of-equestria/), aber auch “So nicht, Schurke!” (https://pegasus.de/so-nicht-schurke) und “Little Wizards” (https://www.gameontabletop.com/cf443/little-wizards.html).

#3 Wie gelingt das Charakterkonzept? Über den Einstieg ins RPG, Part 2.

#3 Wie gelingt das Charakterkonzept? Über den Einstieg ins RPG, Part 2.

February 14, 2021

Und schon sind wir bei Folge 3 unseres Familienpodcasts. In dieser Folge geben wir Tipps für Neuanfangende, was das Erstellen und Darstellen von Rollenspielcharakteren angeht. Wie würden wir einen Charakter erstellen, wenn wir neu in eine Runde einsteigen? Wie viel Mühe machen wir uns und wie gehen wir dabei vor? Wie bauen wir diesen Charakter aus, wenn sich abzeichnet, dass die Runde länger Bestand haben bzw. sie bei diesem einen System bleiben wird?

Wir gehen auch darauf ein, wie man seinen Charakter konzeptkonform darstellen kann, warum man sich beim Einstieg in eine neue Runde vielleicht lieber etwas zurückhalten sollte und was die Begriffe Einsamer Wolf und die Komfortzone miteinander zu tun haben.

Dank Anregung der Instagram Community kommentieren wir die einzelnen Aspekte auch jeweils noch einmal aus Spielleitungssicht und erläutern, was wir von den Spielenden erwarten, einfordern und was wir im jeweiligen Kontext auch als unsere eigene Bringschuld betrachten.

Als Abschluss nennen wir noch diejenigen unserer Charakterkonzepte, die wir im Nachhinein als weniger gelungen betrachten, aber auch die, die richtig gut fliegen, und die uns heute noch Spaß bereiten. In beiden Fällen erläutern wir, woran es jeweils gehapert oder was gezündet hat.

Voller Stolz verlinken wir euch hier auch unser veröffentlichtes Abenteuer bei den Teilzeithelden, in dem einer der erwähnten Charaktere eine wesentliche Rolle spielt: https://www.teilzeithelden.de/wp-content/uploads/2021/02/Stadtkrieg_final.pdf 

Wie immer hoffen wir, dass Ihr beim Zuhören ebenso viel Spaß haben werdet, wie wir beim Planen und Einsprechen hatten.

Portale oder Hilfsmittel, die wir in der Folge erwähnen:

Als Ergänzung zur letzten Folge: www.drachenzwinge.de

Fragenkataloge für den Charakterhintergrund:

Vomschreibenleben.de: https://www.vomschreibenleben.de/fragen-an-hauptfigur/

Schriftsteller-werden.de: https://www.schriftsteller-werden.de/charakterentwicklung/100-fragen-fuer-deine-charaktere/

Michelle Renee Miller (engl.): https://medium.com/@michellereneemiller/101-character-questions-to-ask-your-protagonist-c3b3773f53d0

MasterClass.com (engl.): https://www.masterclass.com/articles/character-development-questions-to-ask-your-characters#13-questions-about-your-characters-background-and-lifestyle

Enneagramm: https://de.wikipedia.org/wiki/Enneagramm

#2 Wie gelingt der Einstieg ins RPG? Part 1.

#2 Wie gelingt der Einstieg ins RPG? Part 1.

January 17, 2021

Wir starten nun richtig in den Podcast!

In der zweiten Folge geben wir Neulingen und Interessierten ein paar Tipps, wie der Einstieg ins RPG gelingen könnte.

Es geht zunächst darum, wie unser eigener Start vor c.a. 20 Jahren war und was uns all die Zeit beim Hobby gehalten hat. Ihr hört dabei u.a. etwas von Shadowrun, Kult, DSA (Das schwarze Auge), Cthulhu, MERS (das Mittelerde Rollenspiel zu Herr der Ringe), Midgard und D&D (Dungeons and Dragons).

Aber wie könnt ihr nun selbst einsteigen? Wir nennen euch ein paar konkrete Möglichkeiten, wo ihr Runden für den Einstieg finden könnt. Wir reden über Conventions, das Schwarze Brett im örtlichen Spieleladen, aber auch über die vielen virtuellen Möglichkeiten zur Rundenfindung; wie der Spielerzentrale (www.spielerzentrale.de) oder der vielen Facebook-Gruppen, die es mittlerweile gibt (bspw. https://www.facebook.com/groups/Pen.and.Paper.Rollenspiel oder https://www.facebook.com/groups/rollenspieler) .

Durch Corona wurde das Online-Angebot massiv ausgebaut und ihr könnt bspw. via Discord, Twitch und Skype (um nur einige zu nennen) mittlerweile auch bequem von Zuhause aus ins Hobby reinschnuppern. Um sich einen guten ersten Einblick zu verschaffen, bieten sich viele der sogenannten Let’s Plays an.

Unten stehend haben wir ein paar Let's Plays und auch andere Podcasts übers Pen&Paper RPG für euch zusammengestellt, die wir uneingeschränkt empfehlen können*.

Am Schluss unserer zweiten Folge geht es darum, dass Rollenspiele, die explizit für Kinder geschrieben wurden, sich auch für den eigenen Einstieg ins RPG wunderbar eignen. Falls ihr noch nie gespielt, aber Kinder Zuhause habt, könnt ihr eigentlich direkt loslegen! Dabei erwähnen wir unsere Kinderrunden von So nicht, Schurke! (https://pegasus.de/so-nicht-schurke), My little Pony (https://ulisses-spiele.de/spielsysteme/toe/) und Little Wizards (https://greengorilla.de/).

Wir wünschen euch viel Spaß mit Folge 2 von 3P und hoffen, dass sie nützlich für euch war!

PS: unbezahlte Werbung.

----------------

*Let's Plays und Podcasts:
Rocket Beans - Achtung! Cthulhu (Folgen 1 dauert 2:24, Folge 2 dauert 3 Stunden)
Teil 1: https://www.youtube.com/watch?v=NJd6sKJWn4c
Teil 2: https://www.youtube.com/watch?v=GbMHWt5aE_E
Nachbesprechung: https://www.youtube.com/watch?v=3bAhU5JDsvU

Critical Role - D&D 5e (Englisch) (Folgen jeweils 3 Stunden):

Episode 2: https://www.youtube.com/watch?v=JTie0S_5gjE&list=PL1tiwbzkOjQz7D0l_eLJGAISVtcL7oRu_&index=2
> Deutsche Untertitel auf Youtube verfügbar.

Orkenspalter TV - Shadowrun (Folgen jeweils um die 26 Minuten):

Teil 1: https://www.youtube.com/watch?v=ugxnsx2h0AY&list=PL9lrD0EiOevRPivCfFsPIpFTqB3HRDHPS

Orkig im Geschmack: https://www.youtube.com/channel/UCC3qeHAfG1yUVZbfFfiRRmA

Keep on Rolling DnD:

https://www.youtube.com/channel/UCCwZmZ3U5_2H5b1PS6eKJqg 

Hier noch ein paar Podcasts, die sich mit dem Rollenspiel im Allgemeinen, aber auch mit einzelnen Spielen befassen:

Frostcast: https://frostypenandpaper.de/

Pen-and-Paper-News: https://pnpnews.de/pnpnews-podcast/

Polyeder-Podcast (zwar eingestellt, Folgen aber noch verfügbar): http://www.aceofdice.com/podcast/

Kerkerkumpels, ein Pen&Paper Hörspiel: https://kerkerkumpels.de/ 

Plus 1 auf Podcast: https://www.plus1aufpodcast.de/ 

#1 Vorstellungsrunde

#1 Vorstellungsrunde

January 1, 2021

Bevor wir in die Themen einsteigen, die wir uns für den Podcast überlegt haben, machen wir in unserer ersten Folge eine "kurze" Vorstellungsrunde. Dafür haben wir uns ein paar Fragen überlegt, die wir uns gegenseitig stellen: Wer sind wir eigentlich und vor allem: was spiel(leit)en wir? Wir sprechen unter anderem über unsere Anfänge im RPG, bevorzugte Settings und Gruppengrößen und wie sich das alles verändert hat, seit wir Kinder haben. 

Ab und zu driften wir schon in die Themen ab, die wir uns für später überlegt haben. Viel Spaß, hoffentlich gefällt es euch!

Podbean App

Play this podcast on Podbean App