3P - Pen, Paper & Pampers

#7 Shadowrun - ein Fazit unseres Gruppenspiels

June 28, 2021

In unserer siebten Folge bekommt ihr einen Einblick in unsere Shadowrun-Gruppenrunden der letzten drei Jahre. In dieser Zeit haben wir mit insgesamt zehn Spielenden in der Sechsten Welt gezockt, aber keine Runde hatte dauerhaft Bestand.

Zeit für ein Fazit!

[Inhaltswarnung: diese Folge nicht in Beisein von Kindern hören. Cassandra flucht ziemlich viel. Außerdem werden einige gewalttätige Inhalte erzählt.]

Cassandra ist in dieser Podcast-Folge auf Fehlersuche (bei sich selbst) und überlegt, was ihr Leitstil damit zu tun haben könnte, dass die Spielenden früher oder später das Handtuch warfen. Oder warum sie zuletzt keine Lust mehr hatte, eine Gruppe zu leiten. Außerdem wird verdeutlicht, was Manni als Spielleiter im Gegensatz zu ihr besser im Griff hat (und was nicht bzw. was er einfach anders macht), weshalb er die Runde nun auch für Cthulhu übernommen hat.

Ein wichtiges Thema sind die Feedback-Gespräche mit der Gruppe, die zwar zum guten Ton in der RPG-Community gehören und das Spiel miteinander verbessern, aber in Cassandras Fall das Gegenteil bewirkt haben.

Darüber hinaus versuchen wir noch, die Community-Fragen nach unseren Lieblings-(N)SC und unseren Improviationskünsten zu beantworten.

Unsere Erkenntnisse sind am Ende des dritten Rundenversuchs zahlreich, und vielleicht ist unser Scheitern für euch nützlich. Vielleicht aber auch nicht.

Was denkt ihr? Nachvollziehbare (Selbst-)Kritik? Wir sind auf eure Meinungen und eigene Erfahrungen gespannt!

In der nächsten Folge geht es dann um das Solo-Shadowrun-Spiel. Da wird es dann mehr Einblicke in die Handlung und die Solo-Charaktere geben! Den Anfang wird unser geliebter Reverend machen.

Podbean App

Play this podcast on Podbean App